Berichte

aus dem Flecken

Villmar.TV bietet in unregelmäßigen Abständen Berichte aus dem Marktflecken. Von historischen über landschaftlichen und touristischen Themen bis hin zum aktuellen Geschehen nebst Kommunalpolitik wird alles aufgegriffen, was nicht nur für die Bewohner des Marktfleckens Villmar interessant ist. Gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen entgegen. Denn nur wenn wir wissen, was Sie interessiert, können wir Villmar.TV auf Ihre Bedürfnisse abstimmen.

Villmar.TV finanziert sich zur Zeit ausschließlich über Werbung. Werbebeiträge werden als solche gekennzeichnet. Jeder hat die Möglichkeit auf Villmar.TV Werbung zu schalten. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir informieren Sie gerne bezüglich der Preisgestaltung und helfen Ihnen gerne weiter.

Demnächst zu sehen/Aktuelle Hinweise

• Termine Lahn-Marmor-Museum (siehe aktuelle Termine)

• 22. April 2018, Chorvielfalt, Konzert der MGV Teutonia (siehe aktuelle Termine)

• 01. Mai 2018, Floh-, Antik- und Trödelmarkt rund um den Bahnhof Aumenau (siehe aktuelle Termine)

• Runkeler Kultursommer vom 21.07. bis 24.08.2018 (siehe aktuelle Termine)

Aktuelle Videobeiträge

Hier finden Sie die aktuellsten Videos aufgelistet. Für ältere Videobeiträge schauen Sie bitte in das Archiv.


Absturz eines mit 6 Personen besetzten Kleinflugzeuges an der Johann-Christian-Senckenberg-Schule in Villmar. Teile der Schule werden durch herabstürzende, brennende Flugzeugteile in Brand gesetzt. So lautete der Beginn eines Szenarios am Samstagmorgen. Inszeniert wurde es von der Feuerwehr Villmar anläßlich der diesjährigen Katastrophenschutzübung des Südkreises Limburg-Weilburg. 


Der Runkeler Bürgermeister Friedhelm Bender berichtet über Neues aus Runkel. Insbesondere geht es um den Kultursommer, Neubaugebiete und die Kindergärten in Steeden und Runkel.





In Aumenau traf man sich in der "Disco" zur 90er Trash Millennium Party, organisiert von Sebastian Höhn. Zur Musik von den Back Street Boys bis Captain Jack wurde bis zum frühen Morgen durchgetanzt.





Die Leonhards - Marmorierer, Steinmetze und Bildhauer mit Tradition
Mehr als ein Vierteljahrtausend bearbeiteten Mitglieder der aus Runkel an der Lahn stammenden Familie Leonhard den Lahnmarmor und andere Werksteinarten. Ausgangsort der Familientradition als Marmorierer, Steinmetze und Bildhauer war Villmar an der Lahn, wo Familienmitglieder noch bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts dem Steinmetzhandwerk nachgingen.
Über acht Generationen widmeten mindestens 25 Mitglieder der Familie ihr Leben der Steinbearbeitung und schmückten mit ihrer Arbeit viele sakrale und profane Bauten, die wir - soweit sie erhalten sind - heute als schöne Gebäude bewundern können. Die meisten davon stehen unter Denkmalschutz.  Ein weiterer Schwerpunkt der Leonhards lag in der Fertigung von Grabsteinen für den einfachen Bürger bis hin zum Hoch- und Geldadel.


Das etwas andere Konzert ...Lass Dich überraschen, so lautete das Motto des Abends, veranstaltet vom MGV und der Singfonie Weyer. Viele unterschiedliche Chorwerke quer durch alle Stilrichtungen begeisterten das Publikum in der Volkshalle Weyer.






DAS SPIEL DES MONATS
FC Dorndorf - TUS Dietkirchen

Über weite Strecken bot das Spiel keine große Spannung. Kaum Torschüsse und zwei gleichwertige Mannschaften boten ein ständiges Hin und Her im Mittelfeld. Erst gegen Ende des Spiels vielen die 3 Tore.

In den Räumen der Initiatoren der Lahntaler Gesundheitstage hielt Dr. Günther Heubgen einen Vortrag zum Thema Arthorse, dem Schmerzthema Nr. 1. Weitere Vorträge sollen folgen.





Neues von der historischen Baustelle Weilburger Straße in Villmar. Ein viertes, bislang unbekanntes Gewölbe taucht auf.





Das dritte Osterfeuer am Woog in Aumenau hat auch dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher angelockt. Nahezu 200 Gäste warteten bei Cola, Bier und Würstchen voller Spannnung auf das Anzünden des großen Holzstapels.




Beim Ostereierschießen des Schützenvereins Diana 1963 e.V. Aumenau ging es neben Kaffee, Kuchen und Geselligkeit vor allem um den Spaß des Luftgewehr schießens.





Die Kanalbauarbeiten der EKVO-Maßnahme in Villmar schreiten nach den frostigen Tagen wieder weiter voran. Begleitet und beobachtet werden die Bauarbeiten ab sofort vom Archäologen Dr. Biermann, der nach Freilegung weiterer Mauerreste diese mittels speziellem fototechnischen Verfahren dokumentiert und vermisst. Das Tempo der Bauarbeiten der Kanalsanierung wird dadurch nur unwesentlich beeinträchtigt.


Die Lahntaler Gesundheitstage werfen ihre Schatten voraus. Dieses Jahr finden sie am 3. und 4. November in der Stadthalle Runkel statt. Aussteller die bis zum 30. April ihren Stand buchen erhalten 5% Frühbucher-Rabatt. Ausführliche Informationen unter www.lahntaler-gesundheitstage.de



Das Lahn-Marmor-Museum in Villmar hat wieder seine Pforten geöffnet. In dieser Saison stehen wieder zahlreiche Events auf dem Programm (siehe aktuelle Termine). Dabei ist die Sonderausstellung über die  Villmarer Steinmetzfamilie Leonardt genauso sehenswert wie das Denkmal geschützte Nationale Geotop, der Unika-Bruch oberhalb des Museums.


Bei den Tiefbauarbeiten im Zuge der EKVO wurde im Ortskern von Villmar im Grundstück der Weilburger Straße, auf der Höhe der Wohnhäuser Nr. 3 und 6 ein Tonnengewölbe mit annähernd kreisförmigem Bogenquerschnitt freigelegt. Es ist vermutlich eines von drei Tonnengewölben des Zwingers des Wiesentors, das, was sich unmittelbar vor der Hauptpforte befand. Ein Gemälde in der Klickermill zeigt die Ostansicht der Stadtmauer rechts vom Wiesentor.


Zu Gast bei den Proben vom Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Villmar. Ostersonntag lädt das Blasorchester zum Jahreskonzert. Wir haben schon einmal kurz für Sie reingehört.





Villmar hat einen neuen Bürgermeister. Matthias Rubröder hat die Stichwahl mit einer Differenz von 299 Stimmen für sich entschieden. Bereits nach den ersten beiden ausgezählten Wahlbezirken Langhecke und Falkenbach konnte er einen knappen Vorsprung für sich verzeichnen, den er nach den Villmarer Wahlbezirken deutlich ausbauen konnte. Selbst die 81,3 % Stimmenanteil aus seinem Heimatbezirk reichten Arnold-Richard Lenz nicht, um seinen Herausforderer zu besiegen.


"Benefiz für Kids", ein hervorragendes Konzert zu Gunsten eines Schulneubaus in Ghana, ausgerichtet vom Förderverein Anyinamae-Ghana e.V., welches überraschender Weise noch ganz intime Momente bot. Bobby Bobs'n, bekannt aus einer der ersten Staffeln "The Voice of Germany" lud einige seiner Freunde ein um das Projekt tatkräftig zu unterstützen. Hanne Kah, Insert Coin und Jan Schmitt und andere mehr kamen, um ohne Gage für ausgezeichnete Stimmung zu sorgen.

Förderverein Anyinamae-Ghana e.V.
Spendenkonto: KSK Weilburg
IBAN: DE 59 51151919 01 41225748


Das Spiel des Monats

Gemeinsam mit FLW24.de waren wir in Weyer auf dem Weilersberg und haben das Gruppenliga-Spiel RSV Weyer gegen den RSV Würges beobachtet. Sehen Sie hier eine kurze Zusammenfassung des Spiels mit Interviews der Trainer. Der RSV Weyer ist als Favorit angetreten, konnte er dieser Rolle gerecht werden? Schauen Sie selbst.


Dieter Buroch, Organisator des Runkler Kultursommers, setzt sicih für den Tourismus in Runkel ein und möchte über kulturelle Veranstaltungen viele Gäste aus den größeren Städten im Runkeler Umfeld locken.





Der Helferkreis Aumenau hat mit Unterstützung des Villmarer Helferkreises in Aumenau, in der Fahrgasse 2,  den Kleidersalon eröffnet. Zur Einweihung kamen zahlreiche Gäste, so dass die kleine Einrichtung beinahe aus allen Nähten platzte. Die Vorsitzende des Helferkreises Villmar, Angelika Guidry hofft, dass viele Bedürftige das finden, was sie nötig brauchen. Um das zu erreichen werden nach wie vor Kleiderspenden gerne von Evi Seufert entgegen genommen (Tel. 06474-882180).


 

 

 

030750


  Teilen und abonnieren Sie.

 


Kooperationspartner


 





Werbung

 

 

Hier könnte Ihr Logo mit einer Verlinkung zu Ihrer Website stehen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gerne helfen wir weiter.  


 

 

Kleintierpraxis am Falkenstein


Wir produzieren Ihr Video passend zu Ihrem Budget.